Sarah Zaharanski ist eine österreichische Schauspielerin aus Hallein bei Salzburg, Österreich. Sie arbeitet für Theater, Film und Fernsehen und lebt in Wien und Köln.

SARAH ZAHARANSKI - Schauspielerin

 

Sarah Zaharanski, geboren in Hallein, ist eine österreichische Schauspielerin. Sie studierte an der Kunstuniversität Graz, wo sie u.a. mit Igor Bauersima, Johann Kresnik, Anna Badora und Peter Jordan arbeitete. Für ihre Künstlerische Diplomarbeit (Heute wär ich mir lieber nicht begegnet), für die sie den gleichnamigen Roman der Nobelpreisträgerin Herta Müller dramatisierte und sich mit ihren deutsch-rumänischen Wurzeln auseinandersetzte, erhielt sie ihr Diplom mit Auszeichnung und wurde zum Fringe Festival der Ruhrfestspiele eingeladen. Engagements führten sie u.a. an das Schauspielhaus Graz, Stadttheater Klagenfurt, die Schaubühne Berlin und Salzburger Festspiele.

2021 drehte sie Letzte Bootsfahrt unter der Regie von Julian Pölsler und Bei verlöschendem Licht für die neue Staffel von SOKO Donau/Wien (Regie: Katharina Heigl). Im Frühjahr 2022 gastierte sie am Salzburger Landestheater, in der österreichischen Erstaufführung von Die Anschläge von nächster Woche von Thomas Arzt und als Karoline in Kasimir und Karoline. Im Sommer 2022 steht sie für die Romanverfilmung WALD in der Regie von Elisabeth Scharang und Der Soldat Monika (Regie: Paul Poet) vor der Kamera.

AUSBILDUNG

Studium "Darstellende Kunst" - Kunstuniversität Graz

FILM

WALD
Ulrike
Regie: Elisabeth Scharang
Produktion: WEGA Film

Letzte Bootsfahrt - Dritter Altaussee Krimi (2022)
Manuela Reitmaier
Regie: Julian Pölsler
Produktion: Coop99 / Juwel Film

SOKO Donau/Wien - Bei verlöschendem Licht (2022)
Anna Wenzel
Regie: Katharina Heigl
Produktion: Satel Film

Dear Mother (2021)
Emilia Bing
Regie: Sabrina Hickl
Fachhochschule Salzburg
Kurzfilm

Letzter Kirtag - Erster Altaussee Krimi (2020)
Judith Naglreiter
Regie: Julian Pölsler
Produktion: Film AG / Juwel Film

Die Klempnerin - Die Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger reif für sie ist (2019)
Frauke Schindler
Regie: Michael Wenning
Produktion: Amalia Film

SOKO Donau/Wien - Über den Dächern von Linz (2017)
Lucille Jelinek aka. Klette
Regie: Olaf Kreinsen
Produktion: Satel Film

Der Bergdoktor - Alte Wunden (2015)
Lena Strickler
Regie: Axel Barth
Produktion: NdF - Neue deutsche Filmgesellschaft

Crossdressing (2014)
Eva
Regie: Lixi Frank
Filmakademie Wien
Kurzfilm

SOKO Donau/Wien - Schneewittchen (2013)
Daria
Regie: Erhard Riedlsperger
Produktion: Satel Film

SONSTIGES

Symposium Weibliche Erzählperspektive(n)
Unsagbare Dinge: Sex, Lügen und Revolution // Laurie Penny
Kosmos Theater Wien

Politischer Salon
Lesung & Diskussion // Hannah Arendt
Caféchen Buchhandlung Riemann

Refugium Theater
Theaterarbeit mit Geflüchteten
Reithalle Coburg

Phänomen Popmusik
Lesung mit Vinyl
Klanggalerie Heinrichs

THEATER

Kasimir und Karoline • Ödön von Horvàth
Karoline
Regie: Carl Philip von Maldeghem
Salzburger Landestheater

Die Anschläge von nächster Woche • Thomas Arzt
Österreichische Erstaufführung
Eva
Regie: Christina Piegger
Salzburger Landestheater

Schwarze MilchWassilij Sigarew
Tante Ljusja
Regie: Jan Stephan Schmieding
Schauspielhaus Graz

AntigoneFriedrich Hölderlin
Ismene
Regie: Lore Stefanek
Stadttheater Klagenfurt

Die Unverheiratete • Ewald Palmetshofer
Schwester #1
Regie: Philip Jenkins
Vorarlberger Landestheater

Katzelmacher • Rainer Werner Fassbinder
Helga
Regie: Thorsten Köhler
Landestheater Coburg

Antigone • nach Sophokles
Ismene
Regie: Konstanze Lauterbach
Landestheater Coburg

WutElfriede Jelinek
Regie: Axel Sichrovsky
Landestheater Coburg

Ich sinnlose so vor mich hin … ein Gerhard-Polt-Abend
Evelyn
Regie: Matthias Straub
Landestheater Coburg

Bin nebenan • Ingrid Lausund
Regie: Mascha Pitz
Landestheater Coburg

Über die Grenze ist es nur ein Schritt • Michael Müller
Melle
Regie: Constanze Weidknecht
Landestheater Coburg

Frau Müller muss weg • Lutz Hübner
Marina Jeskow
Regie: Leila Müller
Landestheater Coburg | Bayerische Theatertage 2017

Dantons Tod • Georg Büchner
Julie, Lucile, Marion
Regie: Matthias Straub
Landestheater Coburg | Nominierung Deutsche Bühne 2015/16: Ungewöhnlich überzeugende Theaterarbeit abseits großer Theaterzentren

Was nützt die Liebe in Gedanken (UA) • Arno Meyer zu Küingdorf
Hilde Scheller
Regie: Johannes Zametzer
Landestheater Coburg | Bayerische Theatertage 2016

Andorra • Max Frisch
Barblin
Regie: Michael Götz
Landestheater Coburg | Bayerische Theatertage 2016

Das Interview • Theo van Gogh
Katja
Regie: Frederik Leberle
Landestheater Coburg

Romeo & Julia rebootednach William Shakespeare
Soloabend
Beitrag zu HeForShe (UN Women)
Regie: Valentin Werner
ARGEkultur Salzburg | Perspektiven // Attersee

Heute wär ich mir lieber nicht begegnetHerta Müller
Soloabend
Fassung & Regie: Sarah Zaharanski
Musik: The Steaming Satellites
Theater im Palais Graz | Ziegelstadl Hallein | Fringe Festival / Ruhrfestspiele

Cabaret • John Kander, Fred Ebb & Joe Masteroff
Texas
Regie: Ingo Berk
Schauspielhaus Graz

Gawain • Harrison Birtwistle
Tänzerin
Regie: Alvis Hermanis
Salzburger Festspiele

Ronja RäubertochterAstrid Lindgren
Ronja
Regie: Claudia Meyer
Stadttheater Klagenfurt

Ein Sommernachtstraum • William Shakespeare
Helena
Regie: Meinhard Zanger
Wolfgang-Borchert-Theater/Gasometer Münster

Zack ’n‘ Dave: Alpenglühen • Sebastian Schwarz, David Ruland
Die Nonne
Regie: Sebastian Schwarz
Schaubühne Berlin

Der Gute Mensch von Sezuan • Bertolt Brecht
Die Shin
Regie: Axel Richter
Theater im Palais Graz (AUT) | Kampnagel Hamburg (D) | Asti teatro festival (IT)

Suburbia • Eric Bogosian
Pakeeza
Fassung & Regie: Igor Bauersima
Theater im Palais Graz

Publikumsbeschimpfung • Peter Handke
Regie: Kitty Buchhammer
Musikalische Leitung: Sandy Lopicic
Theater im Palais Graz | Kunsthaus Mürz

Hexenjagd • Arthur Miller
Eva
Regie: Anna Badora
Schauspielhaus Graz

Die Schneefee und der Weihnachtsdrache • Stefanie Dahle
Weihnachtsdrache
Regie: Manuel Czerny
Schauspielhaus Graz

Artaud • Bewegungsprojekt zu Antonin Artaud
Regie: Martin Woldan
Theater im Palais Graz | Young Actors‘ Week Salzburg

Die Verbrecher • Ferdinand Bruckner
Ernestine Puschek
Bewegungsprojekt: Johann Kresnik
Theater im Palais Graz

Der Lechner Edi schaut ins Paradies • Jura Soyfer
Iustitia, Kolumbus
Regie: Reinhard Herrgesell-Mitter
Theater im Palais Graz | Theater in Kempten / Jura-Soyfer-Festival

Jedermann • Hugo von Hofmannsthal
Magd
Regie: Christian Stückl
Salzburger Festspiele

© Sarah Zaharanski 2022 |  Impressum